Ansicht von oben

Klangtherapie und Klangschalenmassage

Bei der Klangtherapie wird das Wirken von Tönen und Klängen auf einer unbewussten Ebene genutzt, um Stressempfindungen und Belastungen zu verringern. Die akustischen Schwingungen (Schallwellen) der Klangschale sollen beruhigen, harmonisieren und tiefe Entspannung bewirken.

Die Klangschalenmassage ist eine Methode zur Entspannung und zum Stressabbau, bei der verschieden große Klangschalen (mit denen verschiedene Schwingungen, also Töne, erzeugt werden können) auf Teile des Körpers platziert werden. Durch weiche, mit Stoff oder Filz bezogene Schlegel werden die metallischen Schalen sanft angeschlagen und so in Schwingung versetzt. Das Augenmerk liegt nicht hauptsächlich auf dem Hören des Tones, sondern auf dem Fühlen.

Beide Maßnahmen bewirken durch das Fokussieren auf die Klänge und/oder das Gefühl der übertragenen Schwingung ebenfalls eine Steigerung der Achtsamkeit und Kontemplation.