Praxishund Balu

Balu mit Sarah im Vordergrund

Kuscheln auf dem Stoppelfeld Balu im Galopp mit Stock in der Schnauze

 

Ich sorge dafür, dass in den Mülleimern kein Essen liegt, alle Türen zu bleiben und niemand schlechte Laune hat.

Meine Hauptarbeit besteht allerdings darin mir viele Streicheleinheiten abzuholen. Falls jemand Angst vor mir hat oder allergisch ist, bleibe ich in meiner Box. Darin liege ich übrigens  auch, wenn ich meine Ruhe haben will, schließlich muss ich fast 18 Stunden am Tag schlafen.

Das Wichtigste noch zum Schluss: Ich darf leider keine Leckerlis bekommen. Für den Fall, dass jemand doch mal was dabei hat, hat mein Frauchen eine Futterspendebox für das Tierheim Berlin in der Praxis aufgestellt.