Reiki

Kenji gemalt

 

rei = Geist, Seele
ki = Lebensenergie

Bei dem Wort Reiki handelt es sich um eine Zusammensetzung der zwei Silben rei und ki und bedeutet so viel wie universelle (Lebens-) Energie. Begründer der Theorie ist der japanische Buddhist Mikao Usui, der seine Lehre nach einer 21-tägigen Fastenkur (Ende des 19. Jahrhunderts) in Form einer meditativen Vision von Buddha selbst erhalten hat.
Das Konzept von Reiki umfasst nicht nur die „Behandlung“ des Empfängers, sondern auch eine buddhistische Sichtweise und Lebensführung.
Reiki ist eine Energiebehandlung, bei der über die Handflächen des Reiki-Gebenden die universelle Energie (reiki) zum Reiki-Empfänger fließt. Der Praktizierende versteht sich dabei nicht als einflussnehmender Therapierender, sondern lediglich als Brücke zwischen dem Empfänger und der universellen Energie.